• Natürlich bist du schön!

    3 einfache Tipps, wie du nach dem Urlaub wieder in den Flow kommst


    Zurück ins Büro

    Nach drei Wochen Auszeit wird’s Zeit, nicht wahr?

    Genug mit dem Luxus. Jetzt wird es wieder Zeit, was zu tun!

     

    Es ist nicht so, dass du dich nicht auf deine Arbeit freust,
    aber irgendwie flutscht es nicht.

    So viel hattest du vor nach deinem Urlaub und jetzt sitzt du
    auf deinem Stuhl und findest einfach nicht zurück in den Flow.

     

    Kennst du diese Situation? Ich könnte wetten, dass du sie
    kennst.

     

    Mir ging es in den vergangenen Tagen genauso.


    Aus Vollgas wird Stillstand

     

    Ich war wirklich heiß darauf, endlich wieder ins Büro zu
    können. Ich habe das Podcasten, Bloggen und vor allem meine Kundinnen auf der
    SMARTFIT-Healthy-Body-Platform und aus dem 1:1-Coaching vermisst. Sehr sogar.

     

    Und doch will es einfach nicht flutschen. Mir fällt einfach
    nichts ein. Ich begebe mich mental in die hintersten Ecken meines Hirns und
    suche nach Themenbereiche, dich in den kommenden Wochen aufgreifen will.

     

    Nix. Totale Leere!

     

    Das macht so keinen Spaß. Gar nicht.

     

    Nach zwei Tagen hadern und schimpfen, fand ich zurück in den
    Flow.

     

    Zurück in den Flow im eigenen Tempo

     

    Welche drei Tipps mir dabei geholfen haben, erzähle ich dir
    in der heutigen Podcastfolge.

     

    Die Shownotes und Infos zu den LoveNotes findest du auf www.alexbroll.com/009 oder alexbroll.com/lovenote

     

     

    Folge direkt herunterladen

    Welche Kräuter zu deinem Charaktertyp passen

    Gesundheit ist ein Geschenk

    Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

    Um es gleich mal klar zu stellen, du kannst jeden Tag etwas für deine Gesundheit tun.

    Und nein, ich spreche dabei nicht von stundenlangem Training oder wochenlanger Auslassdiät.

    Es
    sind die kleinen Dinge, die den Unterschied machen. Manchmal kommt es
    dir vielleicht sogar so vor, also ob, das was du tust, gar nichts für
    deine Gesundheit ist. Ist es! Ganz häufig unterschätzen wir die
    einfachen Möglichkeiten, die wir haben, um uns gesund und fit und
    energievoll zu halten.

    Wie bewusst bist du dir in deinem Körper?

     

    Nehmen
    wir zum Beispiel deine Körperwahrnehmung. Kannst du erkennen, wieviel
    Finger eine zweite Person im unteren Lendenwirbelbereich auflegt.

    Ja,
    ja, ja. Bevor du dich jetzt kaputtlachst über diese sehr einfache
    Übung. Probiere sie einfach mal aus. Vielleicht bist du erstaunt, wie
    schwierig das sein kann.

    Woran das liegt, erzähle ich dir in der heutigen Podcastfolge.

    Welcher Charaktertyp bist du?

    Adler, Affe, Elefant oder Tiger – Welcher Typ bist du?

    Wenn du es noch nicht weißt, hast du gleich Gelegenheit es herauszufinden.

    Und ich kann dir versprechen, es lohnt sich, wenn du es weißt.

    In
    der Podcastfolge erzähle ich dir kurz, wie du dir Adler, Affe, Elefant
    und Tiger vorstellen kannst und dann steigen wir in die
    Kräuterheilkunde.

    Gegen deine Beschwerden oder vielmehr zur
    Unterstützung deiner Gesundheit, deines Stoffwechsels und Verdauung
    kannst du alleine durch Kräuter in der Küche oder als Teeanwendung viel
    erreichen.

    Diese Kräuter kennst du bestimmt

    Ich
    stelle dir die Zitronenmelisse, den Rosmarin, Salbei, Koriander vor und
    du wirst erfahren, was das einzelne Kraut für dich tun kann und wie du
    es beispielsweise anwenden kannst.

    Mehr über die vier verschiedenen Charaktertypen erfährst du auf www.alexbroll.com/008 oder direkt auf www.alexbroll.com/quiz

    Folge direkt herunterladen

    Wie du dir selbst Gutes tun kannst

    Was hast du dir heute schon gegönnt? Welches Geschenk hast du dir heute gemacht?

    Wie? Nichts? Du hast dir nichts geschenkt?

    Das ist im Alltag häufig so, nicht wahr? Wir stellen uns hinten an. Erst müssen und sollten wir, dieses oder jenes machen.

    Magst du dich wieder wichtig nehmen?

    Heute
    möchte ich mit dir Wege erkunden, wie du an deiner Einstellung zu dir
    selbst, zu Umgebung, zur Welt arbeiten kannst, damit es dir gut geht.

    Was du alles machen kannst

    Ich
    habe mir ein bisschen Zeit genommen und so eine Art Mindmap erarbeitet.
    Wenn du möchtest dann schau einfach mal auf dieses Bild. Darauf findest
    du die unterschiedlichen Ideen und Möglichkeiten, die ich dir heute
    vorstelle, als eine Mindmap zusammengestellt.

    Eine Körperwahrnehmungsübung

    Zusätzlich habe mir
    heute eine kleine Überraschung für dich ausgedacht. Allerdings ist diese
    Überraschung in der heutigen Podcast-Folge „versteckt“. Ich habe dir
    eine kurze Meditationssequenz eingesprochen. Damit du davon profitieren
    kannst, solltest dir ein wenig Zeit zum Zuhören schenken. Ich möchte
    dich gerne mit deiner Körperwahrnehmung in Kontakt bringen. Ich lade
    dich also ein es dir möglichst bequem zu machen und in den nächsten
    Minuten einfach meinen Worten zu lauschen. .
    Solltest du gerade mit
    dem Fahrrad oder Auto unterwegs sein, dann verschiebe diese Übung auf
    einen späteren Zeitpunkt, damit du sicher am Straßenverkehr teilnehmen
    kannst

    Affe, Adler, Elefant oder Tiger – Was bist du?

    Was es mit dem Adler, Affen, Elefanten und Tiger auf sich
    verrate ich dir kommende Woche. Vielleicht möchtest du bereits jetzt
    wissen, welches Tier dir am ehesten entspricht. Dann probiere einfach
    das untenstehende kostenlose Quiz aus. Nächste Woche tauchen wir in
    diese vier Charaktertypen und ihre Stärken und Besonderheiten noch mehr
    ein.

    Mindmap, alle genannten Links der heutigen Show und den Zugang zum Quiz findest du auf www.alexbroll.com/007

    Folge direkt herunterladen

    Wie du dir im Homeoffice guttun kannst

    Kennst du sie? Die Unzufriedenheit mit dir selbst?

     

    Ganz besonders in den ersten Jahren mit Kindern oder auch als
    Unternehmerin im Homeoffice tappen wir gerne mal in die
    „interessiert-eh-keinen-wie-ich-aussehe“-Falle.

     

    Für wen soll ich mich auch schick machen?

    Wenn interessiert ist, wenn ich mal keinen Sport gemacht habe?


    Für dich selbst! Punkt!

     

    Woman oft the Month im Juli

     

    In der heutigen Podcast-Folge möchte ich dir eine tolle Frau
    vorstellen. Sie kennst sich auch, wenn es um die Arbeit im Homeoffice
    geht. Und sie weiß, wie wichtig es ist, trotz all der Freiheiten des
    Homeoffice, gut auf sich zu achten.

     

    Sie hätte bis vor ein paar Monate niemals geglaubt, dass sie zum
    Thema Bewegung im Homeoffice interviewt werden könnte. Doch mit ihrer
    Aktion „30000 in 30 Tagen“ motivierte mein Gast sich und andere Menschen
    dazu für 30 Tage lang täglich 10000 Schritte zu gehen.

     

    Warum sie sich selbst dieser Challenge gestellt hat und was sich bei
    ihr im Körper und Geist verändert hat, habe ich sie in unserem Interview
    gefragt.

     

    Ich freue mich sehr, dir Claudia Kauscheder – Woman of the month im Juli – vorstellen zu dürfen.

    Claudia erzählt dir, was sie im Homeoffice macht und warum sie diese Arbeit so sehr schätzt.

    Wir sprechen über ihr eigenes Körperfeeling und ihre Zweifel an sich selbst und ihrem Körper.

     

    Claudia verrät uns ihre Lieblingsstelle an ihrem Körper und wir
    steigen in unserem Gespräch tief ein in die Frage, wie wir Frauen lernen
    können unseren Körper wieder mehr wertzuschätzen und was es dazu
    braucht.

    Mehr zu Claudia Kauscheder erfährst du auf www.alexbroll.com/006 und das Quiz findest du auf www.alexbroll.com/quiz

    Folge direkt herunterladen

    Wie du dir mit deiner Ernährung guttun kannst

    Du bist, was du isst!

    Und heute starten wir nicht nur in ein neues Jahr, sondern auch in den neuen Monat Juli.
    In den kommenden vier Wochen werden wir uns dem Thema „Wie ich mir guttun kann“ widmen.

    Dem inneren Kritiker nicht zuhören

    Heute starten wir mit deinem gesunden Körperfeeling in der Ernährung.

    Lange dachte ich, ich bin meinen schlechten Tagen einfach ausgeliefert.
    Inzwischen weiß was ich tun muss und tun kann, damit es mir gut geht.

    Meine Erkenntnisse und Idee möchte ich gerne mit dir in dieser Podcastfolge teilen.

    Wir sprechen über

    – Gewusst wie

    – Werde dir deiner Vorlieben bewusst

    – Verbindest du bestimmte Lebensmittel mit Ritualen?

    – Was macht mich WIRKLICH satt?

    Wenn du mehr über dein Charaktertyp erfahren möchtest, besuche mich doch auf www.alexbroll.com/quiz.

    Folge direkt herunterladen